PROJEKTE

Wir gehen neue Wege in der Energieversorgung

Mit dem Bau der Hackschnitzelheizung der Firma Binder von März bis September 2009 haben wir einen langfristigen und nachhaltigen Schritt in der Energieversorgung unserer Glashäuser getätigt. Die Unabhängigkeit von Rohöl und die Nutzung der natürlichen Ressource Holz waren die wesentlichen Faktoren.

Die Anlage verfügt über eine Leistung von 1.000 KW. Der Pufferspeicher - zur Abdeckung von Verbrauchsspitzen - hat eine Größe von 155.000 Liter. Der Jahresverbrauch an Hackgut beträgt je nach Witterung und Qualität der Hackschnitzel 3.500 - 4.500 m³.

 

 

"Sowohl ökonomische als auch ökologische Gründe waren ausschlaggebend für den Bau der Hackschnitzel-anlage."

 

Heiko Lenz